Regionalliga-Krimi 1999/2000

VORGESCHICHTE:
Am 13. Juni 1999 war es soweit - nach einen 1:1-Unentschieden gegen den FC St. Pauli stand der KFC Uerdingen 05 nach 28 Jahren Profifu├čball als Absteiger in die Regionalliga West-S├╝dwest fest. Ausgerechnet die anstehende Saison 1999/2000 wurde zur Qualifikationssaison f├╝r die Neustrukturierung der Regionalligen. Dies bedeutete, dass der KFC mindestens den 11. Platz erreichen musste, um nicht direkt wieder abzusteigen. Der Umbruch nach dem Abstieg war schwierig, so dass der KFC schlie├člich seit dem 33. Spieltag auf einem Abstiegsplatz stand. Als Preu├čen M├╝nster am 36. Spieltag in der 88. Minute dem KFC das 2:2 einschenkte hatten die Uerdinger es verpasst, bis auf 1 Punkt an den SC Paderborn auf Platz 11 heranzur├╝cken. Am 37. Spieltag konnten die Uerdinger jedoch mit einem 1:0-Heimsieg ├╝ber die verhassten Leverkusener noch einmal Hoffnung sch├Âpfen. Vor dem finalen Spiel war man bis auf 2 Punkte an den 11. Platz herangerutscht. Gleich 3 Vereine wiesen 45 Punkte auf - nur getrennt durch das Torverh├Ąltnis.
Das dramatische Finale stieg beim bereits als Absteiger feststehenden Sportclub Idar-Oberstein. Mit 10 Fanbussen und zahlreichen Pkw machten sich die Blau-Roten Anh├Ąnger auf den Weg nach S├╝dwesten, so dass mehr als 1.000 der 1.700 Zuschauer im “Sportzentrum” Im Haag auf Seiten der Uerdinger waren.
Der “Torminator” Daniel Teixeira erzielte in der 84. Minute sein 2. Tor zum ungef├Ąhrdeten 4:1-Sieg f├╝r den KFC - und kaum einer ahnte wie wichtig dieses Tor war. Nach dem Abpfiff herrschte bei den KFC auf dem Rasen und vor dem Vereinsheim Ungewissheit: Hatte es gereicht? Dann verbreitete sich schlie├člich die Nachricht wie ein Lauffeuer: Der KFC Uerdingen 05 hat die 11. Platz erreicht und damit die Qualifikation f├╝r die neue Regionalliga Nord geschafft! Und das alles nur aufgrund eines Tores. Drei Mannschaften hatten 48 Punkte und ein ausgeglichenes Torverh├Ąltnis auf dem Konto. Der KFC mit 52:52 Toren war gerettet; SV Elversberg mit 49:49 Toren und der SC Paderborn (vor dem Spieltag noch auf dem 10. (!) Platz) mit 47:47 Toren waren abgestiegen. Freudetrunken kehrten die meisten der KFC-Fans nach Krefeld zur├╝ck und empfingen sp├Ąter  die Mannschaft zur Nicht-Abstiegs-Feier in der Grotenburg.

 

9900_idar-oberstein-kfc_04

W├Ąhrend des Spiels kam es zu unn├Âtigen Konfrontationen mit den deutlich ├╝berforderten Ordnungsh├╝tern.
 

Jubel nach dem Spiel bei den KFC-Fans als die Qualifikation f├╝r die neue Regionalliga feststand.
 


 


 

Jubel in der Grotenburg

Jubel in der Grotenburg am sp├Ąten Abend nachdem Fans und Mannschaft aus S├╝ddeutschland zur├╝ckgekehrt waren.
 

++ SPIELSTATISTIK ++ SPIELSTATISTIK ++ SPIELSTATISTIK ++
 

Ergebnis:

1:4 (0:2)

 

 

Zuschauer:

1.700 (ca. 1.000 Uerdinger)

 

 

Tore:

0:1 Erwin Bradasch (27. Minute)

 

0:2 Daniel Teixeira (44. Minute)

 

1:2 T├╝rker (59. Minute)

 

1:3 Miroslav Janota (73. Minute)

 

1:4 Daniel Teixeira (84. Minute)

 

 

HIER klicken - zur├╝ck zur Foto-Schatzkiste